Armbrustschützen-Verein Herisau

Andreas Schneider und Samuel Steiner gewinnen

 

In einem spannenden Finaldurchgang gewinnt der Emmentaler Samuel Steiner seinen ersten Schweizermeistertitel vor dem Titelverteidiger Renato Schulthess und Andreas Fankhauser. Bei den Junioren verteidigt der Herisauer Andreas Schneider seinen Titel souverän, seine Vereinskollegen Samuel und Tobias Bachmann komplettieren das Podest.

 

Die Ausgangslage bei den Eliteschützen war an Spannung kaum zu überbieten: Beat Wittwer (Schwanden i.E.) führte einen Punkt vor Samuel Steiner (Wasen i.E.9 und dem Horgener Andreas Fankhauser. Der Titelverteidiger Renato Schulthess aus Burgdorf lag mit zwei Punkten Rückstand auf dem vierten Platz in Lauerstellung. Während Wittwer mit den Nerven etwas zu kämpfen hatte, schoss Steiner einen starken Final mit 99 Punkten und konnte sich als Schweizer Meister feiern lassen. „Ich musste um jeden Punkt kämpfen und habe praktisch immer zwei Mal ansetzen müssen. Ich war schon so oft in einem Final, endlich hat es mit dem Sieg geklappt“ meinte der überglückliche Sieger. Fankhauser und Schulthess lagen nach dem Final punktegleich auf dem zweiten Rang und so mussten die beiden ins Stechen. Bereits nach einem Schuss war klar, Schulthess gewinnt Silber, Fankhauser Bronce.

 

Ostschweizer Überlegenheit

Was bei den Eliteschützen die Berner, waren bei den Junioren die Ostschweizer. Alle acht Finalteilnehmer kamen aus der Ostschweiz, fünf von ihnen aus der Appenzeller Hauptstadt. Der Herisauer Weltmeister über 30 m zeigte auch über die Kurzdistanz allen den Meister. Er verteidigte seinen Titel mit einem Total von 492 Punkten und blieb dabei nur einen Punkt unter dem Resultat des Elitemeisters. Sein Teamkollege Samuel Bachmann schoss ebenfalls einen guten Final und sicherte sich die Silbermedaille. Um den dritten Rang musste gestochen werden, da Roman Gohl (Neuhausen) und Tobias Bachmann (Herisau) nach zehn Schüssen dasselbe Total aufwiesen. Nach drei Schüssen konnte Bachmann jubeln und sorgte für ein reines Herisauer Podest, während Gohl der undankbare vierte Platz blieb.

 

Rangliste Junioren:

 

1. Andreas Schneider (Herisau)           492 (395/97)

2. Samuel Bachmann (Herisau)           488 (392/96)

3. Tobias Bachmann (Herisau)            482 (386/96)

 

4. Roman Gohl (Neuhausen) 482 (386/96). 5. Ralf Zellweger (Uzwil) 475 (387/88). 6. Daniel Schneider (Herisau) 473 (376/97). 7. Rico Büchler (Herisau) 465 (373/92). 8. Linda Hansmann (Waldstatt) 463 (375/88)

 

 

vorwärts >>